Webdesign | Webseiten erfolgreich kreieren

09.06.2017

Wirklich gutes Webdesign von Jorga

intuitives Webdesign

Wer sich im World Wide Web umschaut, wird feststellen, dass es zwar die verschiedensten Webseiten gibt – aber wer genauer hinschaut, merkt schnell, dass ein einfach gehaltenes, modernes und übersichtliches Design bevorzugt wird.: Große Unternehmen verwenden meist noch den typischen nicht mehr zeitgemäßen Portal-Look mit mehrspaltiger Anordnung von Content und Bildern und einer Navigation am Seitenkopf, während kleinere Unternehmen immer öfter sehr großzügige, nach unten scrollende und responsive Webseiten benutzen, die den Elementen möglichst viel Platz bieten.

Wahrscheinlich geht es Ihnen auch so: Wenn Sie auf eine Webseite klicken, erwarten Sie natürlich, dass sie angenehm und attraktiv wirkt – vor allem möchten Sie jedoch, dass sie übersichtlich und leicht zu navigieren ist, das heißt, dass Sie alles was Sie interessiert mit wenigen Klicks finden. Und das funktioniert eben am besten, wenn sich alle Elemente wie etwa das Menü, Firmenlogo usw. an vertrauten Stellen befindet.

Die 6 größten Fehler beim Webdesign

Kaum zu glauben aber wahr, wie oft sich gerade auf den selbst gestalteten Webseiten kleiner Unternehmen die folgenden Fehler finden. Wenn Sie diese Fehler vermeiden, sind Sie Ihrer Konkurrenz definitiv einen großen Schritt voraus.

1. Pop-up-Fenster
Bis vor kurzem war es noch schick und cool, wenn sich beim Anklicken eines Links ein neues Fenster öffnete. Heute ist das nicht mehr gerne gesehen – und es gibt viele Internet Benutzer, die diese Pop-up-Fenster im Browser ganz einfach deaktiviert haben.

2. Fehlende Kontaktdaten
Bieten Sie Ihren Besuchern einen sogenannten Call to Action und ein Kontaktformular um mit Ihnen in Kontakt zu treten – und zwar am besten auf verschiedenen Seiten.

3. Fehlerhafte Links
 Fehlerhafte Links, die ins Leere führen sind ärgerlich und erhöhen die Absprungraten von Ihrer Besucher massiv. Wenn Ihre Webseite online ist, sollten Sie in regelmäßigen Abständen alle Links testen.

4. Alter Content
Unfassbar viele Webseiten erhalten veraltete Inhalte. Achten Sie darauf, dass der Content Ihrer Webseite immer aktuell bleibt.

5. Eine schlechte Menüführung
Ihre Besucher erwarten im Internet vor allem Geschwindigkeit. Wenn nicht klar hervorgeht, wohin man als Nächstes gelangen kann, besuchen sie einfach eine andere Webseite – und zwar die Ihrer Konkurrenz … auf jeder einzelnen Seite sollte sich eine Navigationsleiste befinden, die den Besucher zu sämtlichen wichtigen Bereichen führt. Dazu eignet sich am besten ein Sticky Menu.

6. Eine ungünstige Farbauswahl und zu viele Schriften
Ihre Webseite sollte ein einheitliches und harmonisches Aussehen besitzen. Gerade Design-Anfänger neigen dazu, die riesige Menge an zur Verfügung stehenden Schriftarten und Farben voll auszunutzen. Eine Faustregel lautet: Auf Ihrer Seite sollten sich nicht mehr als drei zueinander passende Schriftarten befinden. Dasselbe gilt für die Farben.


Was macht gutes Webdesign aus?

Gott sei Dank sind die Zeiten des Experimentierens vorbei – längst zeichnet sich gutes Webdesign in erster Linie durch Übersichtlichkeit, leichte Navigation und Lesbarkeit aus, sodass die wichtigsten Bereiche der Webseite sofort zu erkennen sind.

Warum sind die beliebtesten Websites heutzutage eher schlicht und
ohne große Schnörkel gestaltet?

Setzen Sie auf schlichte Eleganz und konzentrieren Sie sich auf gute Inhalte – der heutige Internet Benutzer ist extrem überlastet mit visuellen Darstellungen aller Art, dass sich das Gewicht immer stärker in Richtung guter, nützlicher Content und Inhalt mit Mehrwert verschiebt. Gutes Webdesign sollte eher zurückhaltend, aber attraktiv und nützlich sein.

Wie können Sie Ihren Webseiten Besuchern trotzdem ein einzigartiges Design bieten?

Heutzutage erwarten Ihre Kunden einen Auftritt, der in irgendeiner Form eine interaktive Erfahrung bietet. Ob Sie das nun durch eindrucksvolle Bilder verwirklichen, durch Videos oder durch ansprechende Produkte oder Dienstleistungen, bleibt Ihnen überlassen und macht Ihren individuellen Stil aus. Verwenden Sie nur Fotos, die Ihre Produkte oder Dienstleistungen attraktiv darstellen: Auch zusätzliche hochqualitative Bilder, Texte und Videos unterscheiden Ihre Website von denen vieler Mitbewerber.

empty